Die Segler Deggendorf e.V. Vereinsportrait

Mitglied in: Bayerischer Seglerverband, Bayerischer Landessportverband und Deutscher Seglerverband

Ein Segelclub in Niederbayern, das klingt zunächst etwas merkwürdig. Liegen doch die nächsten größeren Seen in Oberbayern, z.B. der Chiemsee oder der Brombachsee im neuen fränkischen Seenland. Nicht ganz unbekannt ist auch der Vilstalsee in der Nähe von Dingolfing-Landau. Erwähnt sei auch, dass in den 70er-Jahren auch am großen Hackerweiher bei Stauffendorf ein reger seglerischer Betrieb herrschte und es auch um 1979/80 Planungen von Stadt und Landkreis Deggendorf gab, die im Rahmen des Kiesabbaues vorhandenen oder im Entstehen begriffenen Seen einer Freizeitnutzung auch für den Bootssport zuzuführen. Seitdem ruhte die Seglerszene….aber nur scheinbar.

Faszination Segeln

Wind zählt zu den ältesten von Menschen genutzten natürlichen Energieformen. Die Herausforderung mit bewegter Luft (= Wind) so umzugehen, dass man sein Ziel erreicht, die fast grenzenlose Freiheit auf dem Wasser, sich in jede Richtung fortbewegen zu können begeistern immer wieder aufs Neue.

Segeln ist auch längst kein exklusiver Sport mehr. Beispielsweise sind ab 1000 € schon gut erhaltene gebrauchte Segeljollen erhältlich, mit denen dieser Sport ausgeübt werden kann. Dementsprechend sind in unserem Verein auch Menschen aus allen Berufsgruppen und sozialer Herkunft zu finden.

Segeln verbindet; der gemeinsame Umgang mit den Kräften der Natur schweißt zusammen. Es ist daher nur die logische Konsequenz, dass Segler miteinander per Du sind, ganz gleich was jeder sonst im Leben darstellt. Letztendlich war es nur durch diese kameradschaftliche Verbundenheit möglich, in so kurzer Zeit soviel zu erreichen.

Vereinsgeschichte

Im Jahr 2000 gründeten einige segelbegeisterte Wassersportler in Deggendorf unseren Verein. Stand anfänglich vor allem die Aus- und Weiterbildung im Bereich Fahrten- und Hochseesegeln auf dem Programm, so haben sich durch die Öffnung des Vereins für die Allgemeinheit im Jahre 2002 , die Anpachtung des Vereinsgeländes an unserem heimischen Segelrevier und dem seither stattgefundenen deutlichen Mitgliederzuwachs als weitere wichtige Komponenten der Vereinsarbeit das Freizeitsegeln, die Kinder- und Jugendausbildung und die Ausbildung für den Binnenwassersport etabliert.

Ziele des Vereins

In ihrer Satzung haben sich „Die Segler Deggendorf e.V.“ die Ziele gesetzt: Pflege und Förderung des Segelsports sowie die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Sportschifffahrt. Besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die Förderung sowie die Aus- und Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen gelegt.

Mitglieder und Geselligkeit

Unser Verein zählt über 150 Mitglieder. Besonders erfreut sind wir darüber, dass wir durch unsere engagierte Jugendarbeit in den letzen Jahren viele Familien für uns gewinnen konnten.

Stammtische in den Herbst- und Wintermonaten, unser Clubgelände vom Frühjahr bis Herbst, und einige Regatten sowie Mitgliederversammlung und Weihnachtsfeier dienen der Kontaktpflege für Mitglieder und Interessierte.

Mitglied in unserem Verein kann jede Person werden, die über ausreichende Schwimmfähigkeiten verfügt. Der Jahresbeitrag (Kalenderjahr) beträgt für Erwachsene 80 €, für Kinder und Jugendliche 40 € und für Familien 160 €. Das erste Jahr zählt als Gastmitgliedsjahr, nach endgültiger Aufnahme wird eine Aufnahmegebühr in Höhe von 400 € (einmalig pro Familie und Lebensgemeinschaft) erhoben.

Vereinsgelände und Segelrevier

Die Anpachtung eines Grundstücks in 2002 an einem durch Kiesabbau entstandenen See und der Erwerb eines angrenzenden Grundstücks in 2004 mit einer Gesamtfläche von ca. 10000 m2 erforderten als notwendige Voraussetzung für die Nutzung umfangreiche Baumaßnahmen wie Zufahrtsweg, Slip- und Steganlage, ohne Beeinträchtigung des Landschaftsbildes dadurch. Die Realisierung war nur möglich durch das Engagement zahlreicher Mitglieder! Für die nächsten Jahre ist noch die Verwirklichung der Vereinshütte für die Lagerung von Segelmaterial und das notwendige trockene Dach für Ausbildung und Organisation bei Regatten geplant.

Anfahrtskizze

Unserem Segelrevier haben wir aufgrund seiner geografischen Nähe zur Burgruine auf dem Natternberg den Namen „Burgsee“ gegeben. Dieser etabliert sich allmählich durch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Trotz seiner geringen Größe von knapp 40 ha. stellt sich der Burgsee als anspruchsvolles Segelrevier mit gelegentlich überraschenden Windverhältnissen dar, die sich einerseits aus der lokalen Topografie als auch aus der Lage in Nähe zu Donau und Bayrischer Wald ergeben, die Einfluss auf Wetter- und Windlage in der Region ausüben.

Segelsportliche Aktivitäten, Vereinsboote, Ausbildungen

Mit jährlich drei Regatten mit Yardstickwertung im Regattakalender, der Vereinsmeisterschaft und eigenem Trainings- und Übungsbetrieb beweisen wir unsere sportlichen Ambitionen. Die Teilnahme unserer Seglerjugend an der Opti-Liga in der Region Niederbayern-Oberpfalz sowie die Präsenz bei Veranstaltungen an benachbarten Segelrevieren sind weitere Bestandteile unserer Aktivitäten.

Dank der Unterstützung von Sponsoren und Spenden aus Mitgliederkreisen konnten vier Optimistenjollen für Ausbildung und Regatten der Seglerjugend beschafft werden. Als Vereinsboote stehen nach Einweisung für unsere Mitglieder eine Youngster, ein Katamaran vom Typ Newcat 14 sowie für Ausbildung- zwecke und Ausflüge zu anderen Revieren ein offenes Hubkielboot des Typs Impala zur Verfügung, mit dem Fahrtensegler auch auf Binnenrevieren ein gewisses Yachtfeeling empfinden können. Für unsere Jugend setzen wir zusätzlich auf Laser und 420er, in die wir auch weiter investieren wollen.

Auf unserem Vereinsgelände stellen wir für Mitglieder gegen Gebühr ca. 40 Landliegeplätze für reviergeeignete Boote bis ca. 5 m Länge bereit. Für weiteren Bedarf ist noch ausreichend Platz vorhanden.

Mit der Möglichkeit zum Segeln in Deggendorf konnte auch die Binnenausbildung initiiert werden. 2003 startete der erste Ausbildungskurs zum Sportbootführerschein Binnen unter Segel und Motor mit 16 erfolgreichen Teilnehmern. Seitdem konnten wir bisher mehr als 60 Teilnehmer zum erfolgreichen Abschluß beglückwünschen.

Für Kinder und Jugendliche von 8-14 Jahren führen wir die Ausbildung für den Jüngstenschein des Deutschen Seglerverbandes durch. Neben der Teilnahme an vereinsinternen und Regatten der Opti-Liga bieten wir unserem Nachwuchs weitere Aktivitäten wie Regattatraining, Zeltlager usw. an.

Für das Fahrten- und Hochseesegeln stehen uns erfahrene Skipper für die Aus- und Weiterbildung zur Verfügung. Neben den Ausbildungen für den Sportbootführerschein-See (SBF See) und den Sportküstenschifferschein (SKS) werden Kurse zu Themen Radarkunde, Sextanten, Spinnakersegeln, Hafen- und Ankermanöver u.s.w. angeboten.

Viele Mitglieder unseres Vereins sind als Jollen- und Fahrentensegler aktiv. Neben Angeboten des Vereins werden auch von Mitgliedern Ausflüge und Törns auf Binnenseen und allen Revieren der Welt organisiert. Für die Organisation und das Zusammenfinden von Schiff und Crew bietet der Verein den interessierten Mitgliedern die Basis zur Kontaktfindung; z. B. auch auf dieser Homepage, speziell im Mitgliederbereich.

Mast und Schotbruch
und immer eine Handbreit Wasser unter Kiel und Schwert
allen unseren Seglerinnen und Seglern!