Von der Landratte zum Schiffsführer - unsere SKS-Ausbildung

Ein Segelschiff durch tiefblaues Wasser führen, in einsamen Buchten vor Anker gehen oder im quirligen Yachthafen den Abschluss eines Segeltages genießen - davon träumen viele „Landratten“. Manche von ihnen wollen nicht nur beim Träumen bleiben, sondern ihren Wunsch in Erfüllung gehen lassen. Voraussetzung dafür ist eine Ausbildung zum Skipper, ohne die keine Segelyacht gechartert werden kann.

Wir von „Die Segler Deggendorf e.V.“ bieten - wie jedes Jahr - seit Januar wieder einen Kurs an, mit dem der notwendige Sportküstenschifferschein (SKS) erworben werden kann. Während der kalten Winterabende wird gemeinsam auf Seekarten navigiert, Schifffahrtsrecht diskutiert, Wetterkunde betrieben. So kommen die Teilnehmer zu einem sicheren Wissen über die Theorie des Segelns. Den Abschluss bildet eine theoretische Prüfung. Wenn dann der Frühsommer kommt und ins Freie lockt, geht es hinaus auf das Meer (Nordadria). Dort werden die Kenntnisse in der Praxis angewendet und trainiert. Zum Abschluss der umfassenden Ausbildung gibt es eine praktische Prüfung.

Wenn dann im Sommer die Landratten noch vom Meer träumen, sind die Skipper schon mit ihren Familien und Freunden in See gestochen.

Informationen zum Kurs (auch für Späteinsteiger) bei: Dr. Günther Plach (Tel.:09923/3998), „Lupo“ Reinhard Straub (Tel. 0160/94607346) oder Jürgen Weng (Tel.: 0991/342253).

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!